Unternehmen

Sangiorgio Elio SA befasst sich mit der Gewinnung und der Verarbeitung von Granti-Greis aus Lodrino. Seit gut 5 Generationen im Sektor tätig, beschäftigt das Unternehmen heute 20 Mitarbeiter und der Leitung von Elio Sangiorgio mit den Söhnen Andrea und Tiziano. Es ist vor allem auf dem lokalen und nationalen Markt tätig, aber durch die Schönheit und die hervorragende Qualität des gewonnenen Materials, hat es weit entfernte Märkte wie den Nahen Osten und Asien erreicht.

Mit ihrem hochtechnologischen und fortschrittlichen Maschinenpark liefert das Unternehmen verschiedene Arten von Produkten: rohe Blöcke, Artikel für den Straßenbau, Bauwerke, Material für den Gartenbau, Mauersteine, aber auch Brunnen und Kunstwerke.

Seit den 30er Jahren garantiert Sangiorgio Elio seinen Kunden Qualität, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit und ist arbeitet mit großem Respekt für die Mitarbeitet, die Gemeinschaft und die Umwelt.

Jahrzehntelange Erfahrung

Die Grantiindustrie Sangiorgio Elio SA ist seit mehr als 30 Jahren im Sektor tätig.

Wir haben die Mittel

Unser Fuhrparkt und unsere Geräte für die Steinverarbeitung sind immer fortschrittlich.

Wir liefern in die ganze Welt

Wir sind stolz, unseren Granit in der ganzen Welt anbieten zu können.

Auch für Privatpersonen

Wir liefern unsere Werke auch an Privatpersonen.

Wir stehen immer zur Verfügung

Wir stehen ihnen für einen Besuch in unserem Unternehmen und für jede Information zur Verfügung.

Gewährleisteter Kundenservice

Unser Granit wird auf Lebenszeit garantiert.

Gewinnung

Dank der gezielten Investitionen der letzten Jahrzehnte verfügt Sangiorgio Elio SA über fortschrittliche Maschinen, die eine optimale Granitgewinnung ermöglichen unter Beachtung aller ökologischen und sozialen Standards.

Werkstatt

In unserer Werkstatt erfolgt durch die Fähigkeit und die Vielfalt der Maschinen, zusammen mit der Professionalität unserer Mitarbeiter eine präzise und genaue Bearbeitung des Steins.

Unsere Geschichte

Man muss auf das Jahr 1900 zurückgehen, um die Geschichte des heutigen Steinbruchs von Sangiorgio Elio SA aufzuzeichnen. Zu jeder Zeit arbeitete Herr Enrico Giovanni Sangiorgio als Steinmetz in Osogna. Aus seiner Ehe kamen fünf Kinder hervor: zwei Mädchen und drei Jungen, die nach der Ausbildung als Steinmetze 1926 in Pollegio und danach 1929 in Osogna zusammen ihre Tätigkeit im Steinbruch begannen. Im Jahr 1931 entschloss sich Giovanni, einer der drei Brüder, nach Valle Maggia zu ziehen, um sich dort selbständig zu machen. während Luigi und Valentino zusammen das Unternehmen in Lodrino gründeten und 1931 einen Mietvertrag mit dem Patriziat, dem Eigentümer des Steinbruchs, abschlossen. Nach einigen Jahren Tätigkeit verließ Luigi 1948 das Unternehmen, das in den darauffolgenden Jahrzehnten mit erheblichen körperlichen und finanziellen Opfern von Valentino weitergeführt wurde.

1961 stieg Elio, Sohn von Valentino, in das Unternehmen ein und führte sofort eine Reihe von Veränderungen zur Verbesserung der Gewinnung und Verarbeitung des Grantis ein. Die Investitionen für die Eröffnug einer mechanischen Werkstatt und die Gewinnung vereinfachten das Leben der Arbeiter, verringetern die Mühsal der Arbeiter bei der Gewinnung, der Steinverarbeitung, der Handhabungstätigkeiten und des Transports der Gewichte. Die entscheidende Hilfe von Elio, der geschickt die richtigen Investitionen erahnte, ermöglichte eine schnelle Änderung des Bearbeitungssystems. Diplom-Kaufmann und bekannter Bergmann, war Elio auch im sportlichen Bereich sehr erfolgreich, indem er in der obersten Fußballliga bei der schweizer Meisterschaft aktiv war.

1972 gab Valentino aufgrund seines Alters die Unternehmensleitung an seinen Sohn ab, der es in “Sangiorgio Elio estrazione del granito Lodrino” änderte.

Das Unternehmen präsentiert sich heute mit Elio und seinen drei Kindern, die die jahrhundertealte Tradition weiterführen. Tiziano, wollte nach seinem Diplom als Mechaniker die manuelle Granitbearbeitung in Lausanne erlernen und arbeitete dort mit bekannten Werkstätten der Gegend zusammen. Danach hat er das Diplom zum Steinmetz und Steinbildhauer erhalten und Kurse für Bergmänner besucht. Andrea, wollte sich nach der Handelsschule in Bellinzona in der Verarbeitung üben, um sich danach der administrativen Leitung des Unternehmens zu widmen. Er hat das Diplom zum Unternehmensleiter und Betriebswirt erlangt. Clara ist eine Bildhauerin und Restauratorin, Absolventin der Akademie für Bildhauerei in Carrara und der Kunstakademie in Genf.

In den letzten Jahrzehnten hat das Unternehmen eine starke Entwicklung verbuchen können, dank der ständigen Verbesserungen der Produktionsvorgänge, teurer technologisch fortschrittlicher Maschinen, der Schulung und dem Schutz der Mitarbeiter und der Beachtung der Vorschriften zu Umwelt und Sozialwesen. Sangiorgio Elio SA beschäftigt heute 20 Mitarbeiter, ist auf dem internen Markt tätig und exportiert rohe Blöcke auf den europäischen und asiatischen Markt.

Durch die in Jahrhunderten gereiften Erfahrung im Sektor hat Sangiorgio Elio die Fähigkeit und die Kenntnisse, um das Unternehmen zu verwalten und zu entwickeln und optimistisch in die Zukunft zu blicken.

Neuesten Projekte

© Copyright - Sangiorgio Elio SA, website by IP-link sagl & webjuice sagl